+41 (0)52 222 77 76 info@bilderhaus.ch
Die Fische halten sich im Winter dort auf, wo es am wärmsten ist, also am Grund des Gewässers. Manche Fischarten graben sich sogar in den Boden ein und halten quasi Winterschlaf, so z. B. die Schleie.
Die meisten Fische bleiben zwar wach, verhalten sich im Winter aber sehr ruhig. Ihr Stoffwechsel ist auf ein Minimum beschränkt, ihre Körpertemperatur abgesenkt. So genügen ihnen das Fett, das sie sich im Sommer angefressen haben und die wenigen Pflanzen und Kleinlebewesen im See zum Überleben.
Alle Fotos sind Ende Februar in meinem Weiher entstanden. Fotografiert habe ich sie mit einer Olympus-Kamera in einem UW-Gehäuse, gesteuert über einen Computer am Land.
Textnachweis: wasistwas.de

Fische unter dem Eis 3

 

Fische unter dem Eis 4

Fische unter dem Eis 2